zur korrekten Darstellung wählen Sie bitte im Explorer-Menü unter Ansicht den Schriftgrad “mittel
Unser Tipp:Besuchen Sie die
Modellbahnschau Odenwald:
Eine der schönsten Modellbahnanlagen, im Nibelungenland Odenwald.

Eisenbahn Modellbahnschau in Fürth im Odenwald:
Man fühlt sich in seine eigene Kindheit zurückversetzt:
Die Modellbahnschau Odenwald im Siemensring in Fürth begeistert Klein und Groß.
Auf einer Fläche von 100 Quadratmetern hat die Modellbahn in einer Halle mit 450 qm Platz gefunden
und ist damit die größte, öffentlich zugängliche HO-Anlage in Südhessen und der Metropolregion Rhein- Main-Neckar.
Michael Schuhmacher hat in mühsamer Kleinstarbeit die einzelnen Bestandteile im Harz aufgekauft und abgebaut,
um sie innerhalb eines Dreivierteljahres wieder in Fürth aufzubauen.
Die Modellbahnschau, die im April 2009 eröffnet wurde, ist einzigartig in der Region.


http://www.modellbahnschau-odenwald.de/index.htm
Modelleisenbahn, Eisenbahn Modellbahnschau Odenwald in Fürth.Eisenbahnanlage im Nibelungenland Odenwald, Bergstrasse, Hessen Modellbahnschau Odenwald in Fürth, Kreis Bergstrasse, Hessen.Eisenbahnmodellbau, Miniatureisenbahn,im Weschnitztal Modellbahnschau Odenwald in Fürth Modellbahnschau Odenwald in Fürth

Über 100 Züge:
Über 100 digital gesteuerte Güter-, Regional- und Schnellzüge fahren auf der Strecke,
die von den Alpen bis hin zum Kleinstadtidyll an einer Seenlandschaft alles vereint.
Daneben sind auch zahlreiche Sonderzüge unterwegs, wie beispielsweise der „Rheingold“, der von einer „Sound“-18-er gezogen wird.
Aber auch der Güterverkehr kommt nicht zu kurz.
So ist ein sechs Meter langer Tankzug und ein nahezu ebenso langer Kohlewagenzug von „Peine Salzgitter“ unterwegs.
20 Züge können gleichzeitig über die Strecken gelotst werden. Der Rest wartet auf den nächsten Einsatz in einem der zehn Schattenbahnhöfe.
Das Gleisnetz erstreckt sich über 1100 Meter und bringt Modelleisenbahnfans zum Staunen.

Mit einem Schlag wird es Nacht:
Mittels einer aufwendigen Computertechnik wird an drei Monitoren der Fahrbetrieb kontrolliert sowie die Beleuchtung in der Halle.
Die Nachtsequenzen sind besonders interessant, da dann die mit Innenbeleuchtung ausgestatteten Züge richtig zur Geltung kommen“.
Im Nachtmodus ist die Bahn ein Erlebnis. Nach und nach gehen in den Wohnhäusern die Lichter an,
Straßenlaternen weisen den Weg und die Werbetafeln fangen an zu blinken.

Verblüffend echt, Schafe blöken:
Die Liebe zum Detail macht die Modellbahn so einzigartig. Eine Herde Schafe blökt munter vor sich hin, sobald sich ein Zug nähert.
Die Schranken auf den Kreuzungen schließen sich und die Ampeln stellen sich auf Rot, so dass der Autoverkehr zum Stehen kommt.
Auf der anderen Seite wird in aller Ruhe eine Kuh gemolken.

Auch Bauarbeiten fehlen nicht auf den verschiedenen Strecken:
So rückt beispielsweise der Turmtriebwagen der BR 701 öfters aus dem Bahnbetriebswerk aus, um Oberleitungsschäden zu reparieren.
Dabei wird die Strecke blockiert und sämtliche reguläre Züge müssen über die Gegenspur ausweichen.
Oder der Tunnelrettungszug wird angefordert, um einen Brand am Bahndamm zu löschen, den zuvor der „Rheingold“-Sonderzug ausgelöst hat.
Auch Unfälle und Pannen werden simuliert. So erleidet ein ICE einen Motorschaden und hat im Tunnel Feuer gefangen.
Rauch und flackerndes Licht sieht man schon aus dem Tunnel dringen, aber auch hier ist glücklicherweise der Tunnelrettungszug rechtzeitig zur Stelle,
um Schlimmeres zu verhindern.
Der Schaden am ICE selbst ist jedoch so groß, dass er von einer Doppeltraktion der BR 216 in das Bahnbetriebswerk geschleppt werden muss.

Kinder als Lokführer:
Die Modellbahnschau Odenwald ist nicht nur was für große Eisenbahnfreunde, sondern auch für kleine.
So können Kinder sich als Lokführer versuchen.
Auf einer kleinen Strecke ist es möglich, Weichen zu stellen und die Geschwindigkeit des Zuges selbst zu bestimmen.
Ferner gibt es seit Neustem einige Funktionsmodelle, wie Biertrinker, die ihren Krug stemmen, Kinder auf einer Wippe oder Sanitäter,
die ein Unfallopfer versorgen, die von den Zuschauern selbst mittels Schalter betätigt werden können.

Öffnungszeiten:
Geöffnet ist die Anlage jedes erste und dritte Wochenende im Monat: samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr.
Im Winter ist die Anlage ferner an jedem Adventswochenende geöffnet .(28./29. November, 5./6. Dezember 12./13. Dezember und 19./20.
Dezember jeweils samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr sowie am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.) von 11 bis 18 Uhr.
Für fachkundige Erklärungen der einzelnen Bestandteile der Modellbahn ist ebenfalls gesorgt;
Ansprechpartner stehen während der Öffnungszeiten zur Verfügung.
Die „Fahrkarten“ kosten für Erwachsene 6 Euro und für Kinder 3 Euro.
Für Gruppen ab 20 Personen gibt es eine Ermäßigung pro Person von 0,50 Euro.
Darüber hinaus gibt es einen kleinen Shop mit Modellbahn-Raritäten.

Info-Box: Modellbahnschau Odenwald, Siemensring 9, 64658 Fürth (Einmündung direkt gegenüber Plus-Markt an der B 460/B 38).
Informationen gibt es auch beim Betreiber Michael Schuhmacher unter 0172 / 625 25 95 bzw.
im Internet unter http://www.modellbahnschau-odenwald.de/index.htm